Strona główna Deutsch Fremdenführer Das Ratiborer Land Ratibor Das Arboretum der Mährischen Pforte

Das Arboretum der Mährischen Pforte

Lokalisierung:
Racibórz-Las OboraDas Arboretum der Mährischen Pforte
Fahradroute:
2 - żółty, 317 – niebieski
Wanderweg:
Husarii Polskiej
Polskich Szk. Mniejszość 

umfasst den, im Jahre 1931 von den Stadtbewohnern, vom Herzog von Ratibor abgekauften Wald, seit undenklichen Zeiten „Obora” genannt. Auf 150 Hektar des hügeligen Geländes herrscht ein Mischwald, reich an Flora, Fauna und Pilzen - das alles dank der Nähe der Mährischen Pforte, durch welche nicht nur in der Vergangenheit, sondern auch gegenwärtig viele Vertreter der belebten Welt wandern. Man kann hier Eichen mit 4-m Umfang, zahlreiche Teiche, Quellen und Bächlein sowie auch ganz besondere Ansammlungen von Pflanzen treffen. Als Logo des Arboretums wird eine Frühlingsblume genutzt, die hier zu am 23. Februar 1830 entdeckt wurde. Die Besichtigung wird durch die zwei abgesteckten und gut gezeichneten Lehrpfade erleichtert: dem dendrologischen und ökologischen Lehrpfad. Im Wald befindet sich ein Mini-Zoo, ein „Pfad der Gesundheit”, eine Rutschbahn und eine kleine Schischanze. Militär-Liebhaber werden hier die Reste der Befestigungen nach den Aufständen sowie deutsche Schützengräben wiederfinden. In den 60er Jahren des XX. Jh. führte hier eine Gruppe von Krakauer Archäologen Forschungen in Grabhügeln durch, die auf das V. bis VIII. Jh. datiert sind.

 

 

Klawisze Dostępności

Przejdź do menu głównego:
Alt i 0
Przejdź do treści strony:
Alt i 1
Mapa Witryny:
Alt i 2
Wersja kontrastowa:
Alt i 4
Wyszukiwarka:
prawy Alt i W

Zamiast klawisza Alt możesz użyć H