Das Grab der seligen Dulcissima

Lokalisierung:
Racibórz-Brzezie, ul.Por.Serafina Myśliwca
Wanderweg:
Husarii Polskiej
Gołężyców Das Grab der seligen Dulcissima

Das Grabmal befindet sich neben der Pfarrkirche der hl. Matthäus und Matthias in Brzezie (Hohenbirken). Es birgt die Gebeine der seligen Helene Hoffmann, der Dienerin Gottes, der ersten gebürtigen Schlesierin, die Chance hat, in der katholischen Kirche beatifiziert zu werden. Die selige Dulcissima war Nonne im hiesigen Kloster der Marien-Schwestern. Sie wird als Mystikerin mit Hellsehergabe angesehen. Sie hatte innere Stigmen. Sie ist in Brzezie am 18. Mai 1936 verstorben. Der Prozess ihrer Seligsprechung dauert an. Sein Grab ist ein Ort der Pilgerbesuche aus ganz Schlesien.

(Por. Serafina Myśliwca Strasse)

 

Klawisze Dostępności

Przejdź do menu głównego:
Alt i 0
Przejdź do treści strony:
Alt i 1
Mapa Witryny:
Alt i 2
Wersja kontrastowa:
Alt i 4
Wyszukiwarka:
prawy Alt i W

Zamiast klawisza Alt możesz użyć H