Der Klosterpalastkomplex

Lokalisierung:
RudyDer Klosterpalastkomplex
Fahradroute:
287 - czarna
Wanderweg:
Husarii Polskiej
www.kuria.gliwice.pl/rudy

Das frühere Zisterzienser-Kloster wurde 1258 gestiftet. Die Kirche stammt aus dem 13. Jh. Der Chorraum und die Schiffe sind im gotischen Stil gebaut. Die Marien-Kapelle mit dem gekrönten wunderbaren Gemälde der Die Marien-KapelleMutter Gottes von Rauden ist ein Beispiel der hohen Meisterkunst des Barockstils. Das frühere Kloster errichtete man in der Zeit des 13. – 15. Jh., und im 17 Jh. wurde es durch den Palais des Abts bereichert. Nach 1810 Sitz der Herzogen, wiederaufgebaut nach der Zerstörung im Jahre 1945. In der alten Abtei wird eine Reihe von Ausstellungen gezeigt, darin der Kultur der Zisterzienser gewidmet, dem Verzieren von Ostereiern in der ganzen Welt, und dem Leben des oberschlesischenDer Kloster Waldes. Die Ausstellungen sind für Besucher vom Frühling bis Herbst zugänglich. Um die Abtei breitet sich der frühere herzogliche Park aus. Hier beginnt ein Fahrradpfad, der durch Raudener Wälder führt. Am Pfad sind thematische Tafeln aufgestellt, welche die Geschichte der Plätze, Schaustücke der Fauna und Flora, Probleme der Waldwirtschaft und des Brandschutzes beschreiben.

 

 

Klawisze Dostępności

Przejdź do menu głównego:
Alt i 0
Przejdź do treści strony:
Alt i 1
Mapa Witryny:
Alt i 2
Wersja kontrastowa:
Alt i 4
Wyszukiwarka:
prawy Alt i W

Zamiast klawisza Alt możesz użyć H