Die Mutter-Gottes-Kirche

Lokalisierung:Die Mutter-Gottes-Kirche
Racibórz-Nowe Zagrody, ul. Jana Pawła II
Wanderweg:
Polskich Szkół Mniejszościowych

Das älteste Marien-Sanktuarium Oberschlesiens, in dessen neubarockem Hochaltar (1870) befindet sich bis heute die wunderbare Ikone der Gottesmutter aus Ratibor (XV. Jh.) – eine Kopie der Schwarzen Madonna von Tschenstochau, verziert mit Kronen, die von Johannes Paul II (Sein Denkmal steht vor der Kirche) geweiht wurden. Die erste hölzerne Kirche wurde der Überlieferung nach, 1432 aufgebaut; die schriftlichen Quellen erwähnen sie im Jahre 1445. Die heutige Kirche wurde in den Jahren 1723-36 erbaut.

 

Klawisze Dostępności

Przejdź do menu głównego:
Alt i 0
Przejdź do treści strony:
Alt i 1
Mapa Witryny:
Alt i 2
Wersja kontrastowa:
Alt i 4
Wyszukiwarka:
prawy Alt i W

Zamiast klawisza Alt możesz użyć H