Die Stadt liegt nordöstlich in Tschechen am Fluss Opava, von Racibórz etwa 30 km entfernt (der Grenzübergang: Pietraszyn-Sudice).

Auf dem Foto von rechts: der Präsident der Stadt Racibórz - Jan Osuchowski, der Vorsitzender des Stadtrates - Zbigniew Ciszek, Primatohr Opavas - Zbynek Stanjura und Libor MartinekDie Stadt mit reicher Geschichte und Traditionen ist nicht nur wegen ihrer vielen Kunstdenkmälern attraktiv. Auch die schönen Parkanlagen mit seltenen Bäumarten und das vielseitige kulturelle Angebot (das Schlesische Theater, das Puppentheater, das Haus des Stücks, die zahl-reiche private Galerien, die Stadions, die Badeanstalten) ist sehenswert.

In Opava ist die Maschinen-, Textil-, Papier- und Nahrungsmittelindustrie stark entwickelt.

Die Bevölkerungszahl: 64.000

Die Partnerschaft wurde am 01. Juni 1991 in Opava unterschrieben.

Die Zusammenarbeit der Partnerstädte im Bereich:

  • Der Erfahrungsaustausch der autonomen Verwaltungsorgane beider Städte. 
  • Die Organisation der Kommunikation- und Kontaktmöglichkeiten der Stadtdienste und anderer Organisationseinheiten, die die Städte-Einwohner bedienen.
  • Die Erschaffung von Bedingungen für die Mitarbeit der organisato-rischen Einheiten in der Sphäre der Kunst, Kultur, Touristik, Freizeit und Sport.

Magistrát Města Opavy

Horni námestí 69
746 26 Opava
tél. +420 553 756 111
Fax. +420 553 624 092
www.opava-city.cz

Klawisze Dostępności

Przejdź do menu głównego:
Alt i 0
Przejdź do treści strony:
Alt i 1
Mapa Witryny:
Alt i 2
Wersja kontrastowa:
Alt i 4
Wyszukiwarka:
prawy Alt i W

Zamiast klawisza Alt możesz użyć H